Freitag, 27. März 2020

Murmelspiel selbstgemacht

Heute zeigen wir euch, wie ihr mit einfachen Mitteln ein Murmelspiel für zu Hause basteln könnt.

Dieser Spiel- und Bastel-Tipp kommt aus der Tietzia


Murmelspiele haben eine lange Tradition. Vielleicht haben schon eure Eltern oder Großeltern mit Murmeln gespielt. Vielleicht habt ihr ja auch selbst eine Murmelbahn zu Hause. Aber kennt ihr schon dieses Murmelspiel?


Ihr benötigt dazu:

  • Murmeln
  • Schuhkarton oder Pappkiste
  • Schere
  • Filzstifte
    „Foto BA Reinickendorf“

Bastel- und Spielanleitung: 

Den Deckel des Schuhkartons abnehmen. Den könnt ihr später noch verwenden. Wenn ihr eine Pappkiste benutzt, dann könnt ihr oben die Klappen abschneiden.

Foto: BA Reinickendorf


Dreht die Kiste um, so dass die offene Seite gerade auf dem Boden steht. Schneidet nun auf einer der Längsseiten drei bis vier unterschiedlich große Torbögen in den Karton. Achtet darauf, dass die Abstände zwischen den Toren mindestens zwei Finger breit sind.

Foto: BA Reinickendorf


Nun könnt ihr die Tore mit verschiedenfarbigen Stiften beschriften. Schreibt über jedes Tor eine Punktzahl. Das breiteste Tor bekommt die niedrigste Punktzahl, das engste Tor die höchste.


Foto: BA Reinickendorf


Nun kann das Spiel beginnen. Stellt den Karton auf einen geraden glatten Untergrund und markiert in einiger Entfernung einen Startpunkt. Versucht nun, alleine oder abwechselnd mit Anderen, eine Murmel vom Start aus in eines der Tore zu rollen

Foto: BA Reinickendorf


Jeder hat pro Runde fünf Versuche. Zählt am Ende die Punkte zusammen. Auf dem Schuhkartondeckel oder den abgeschnittenen Klappen des Kartons könnt ihr ein Blatt Papier befestigen und eine Punkteliste führen.



Viel Spaß beim Murmeln!

Keine Kommentare:

Kommentar posten