Sonntag, 10. Mai 2020

Den Handschuh werfen

Dies ist ein Spiel für euch, bei dem ihr basteln, euch bewegen und dazu noch eure Geschicklichkeit testen könnt.


Dieser Spiel-Tipp kommt aus dem Haus am See


Wir basteln uns diesmal ein Wurfsäckchen, das ihr dann mit euren T-Shirts werfen und auffangen könnt. Das wird richtig lustig und ist auch gar nicht so einfach, wie es vielleicht erstmal klingt. Auf geht’s!

Foto: Haus am See

Ihr benötigt dazu:

  • ein paar Handschuhe aus Gummi, Luftballons oder leere Plastiktüten
  • mehrere T-Shirts
  • ungekochte Bohnen, Reis oder Bulgur
Foto: Haus am See
Foto: Haus am See


Und so funktioniert es:


Zuerst sucht ihr euch etwas zum Befüllen. Gummihandschuhe und Luftballons eigenen sich am besten und sehen auch noch lustig aus.


Tipp: Ihr könnt auch ein Gesicht drauf malen!

Foto: Haus am See

Füllt eine kleine Menge trockenen Reis, Bulgur oder Bohnen in „die Säckchen“ eurer Wahl. Bastelt dann verschiedene Größen.

Lasst viel Luft, damit eure Säckchen weich und formbar bleiben. Achtet aber auch darauf, dass sie nicht umherflattern. Sie müssen schon etwas Gewicht bekommen.
Foto: Haus am See


Nun nimmt jeder ein T-Shirt und zieht es mit den Händen straff, so dass eine Fläche entsteht. Nun könnt ihr euch im Kreis aufstellen.

Legt euer Säckchen auf euer T-Shirt und werft es, indem ihr das T-Shirt ruckartig straff zieht einem anderen Kind zu. Das muss ebenfalls ein T-Shirt gespannt halten und das Säckchen fangen. Dann geht es gleich weiter und das Säckchen fliegt wieder los.

Tipp: Denkt euch selbst Regeln aus, zum Beispiel wie oft das Säckchen runterfallen darf, bevor ein Kind zum Beispiel Minuspunkte bekommt. Versucht so oft ihr könnt hin und her zu werfen, ohne dass das Säckchen den Boden berührt! Probiert verschiedene Größen aus, mal etwas weicher, mal etwas härter. Besonders im Freien könnt ihr auch euren Abstand beim Werfen vergrößern.



Viel Spaß beim Nachmachen!



Euer Team vom Haus am See

Keine Kommentare:

Kommentar posten